Deutsch | Englisch  | drucken


Kurzportrait

Die University of Essex ist eine relativ junge Universität, welche 1964 gegründet wurde und ein Jahr später die Royal Charter erhielt. Zur Universität gehören 18 Departments mit etwa 10.000 eingeschriebenen Studenten, von denen 22% die Graduate School besuchen. Ein Großteil der Studenten weist einen internationalen Hintergrund auf; Studenten aus mehr als 130 Ländern besuchen die Universität. Für die Qualität ihrer Research Abteilung erhielt die Universität 2008 den 9. Platz aus 159 Universitäten. Beheimatet ist die Universität in Colchester (im Südosten Englands), einer der ältesten englischen Städte mit etwa 100.000 Einwohnern.

Das Department of Economics gehört zu den größten der Universität. Bei britischen Rankings erreicht das Department regelmäßig, führende Positionen in Lehre und Forschung und kann sich somit gegen die Konkurrenz aus Oxford, Cambridge und der London School of Economics behaupten. Jedes Jahr nimmt das Department etwa 130 neue Studenten auf; insgesamt sind 270 Studenten in den Undergraduate-Programmen des Departments eingeschrieben. Sowohl der Undergraduate- als auch der Masterbereich zeichnen sich durch eine hohe Programmvielfalt aus; allerdings gibt es bei vielen Programmen Überschneidungen bei einigen Kursen. Großveranstaltungen mit 150 Studenten und mehr sind vor allem im ersten Jahr die Regel, im zweiten und dritten Jahr haben die meisten Veranstaltungen die Form von Seminaren, wodurch eine aktive Teilnahme an den Veranstaltungen möglich ist. Die Benotung erfolgt anhand von Assignments, Essays oder Tests sowie der Abschlussklausur zum Jahresende, deren Bewertungen i.d.R. 50% der Abschlussnote ausmacht. Im zweiten und dritten Jahr wird typischerweise eine Kombination aus einem Paper (längerer Essay) und einer Abschlussklausur verlangt, deren Bewertung jeweils zu 50% in die Abschlussnote eingehen. Alternativ ist eine 100%ige Gewichtung der Abschlussklausur möglich.

Studienzeiten

Das akademische Jahr an der University of Essex ist in drei Terms eingeteilt, wobei die meisten Kurse entweder im Autumn Term oder im Spring Term zu belegen sind und Abschlussklausuren im Summer Term geschrieben werden.

Autumn Term: Anfang Oktober bis Mitte Januar

Spring Term: Mitte Januar bis Ende März

Summer Term: Ende April bis Anfang Juli

Struktur des BSc-Programms in Economics

Die folgenden Ausführungen sollen Ihnen einen ersten Eindruck vom Aufbau des Bachelorstudiums für die Vollzeitstudenten der University of Essex vermitteln. Während eines Auslandsaufenthalts sind vor allem die Kurse im dritten Jahr interessant.

Im Undergraduate-Bereich werden verschiedene Programme angeboten

  • BA/BSc Economics
  • BA Economics (European Exchange)
  • BA Economics (International Exchange)
  • BA/BSc Financial Economics  
  • BA/BSc Management Economics
  • BA/BSc International Economics  
  • BA Economics with a Foreign Language (French, German, Italian or Spanish)
  • BA History and Economics (Joint Degree)

Der Unterschied zwischen den BSc- und den BA-Abschlüssen besteht darin, dass die BSc-Studenten im zweiten Jahr die Kurse "Mathematical Methods in Economics" und "Introduction to Econometric Methods" als Pflichtfächer belegen müssen, während sie für die BA-Studenten freiwillig sind.

Bereits in den ersten beiden Jahren des Studiums gibt es für die Studierenden des BSc-Programms in Economics an der University of Essex sehr viele Wahlmöglichkeiten. Insbesondere sind jedoch die Kurse im dritten Jahr für die Studierenden frei wählbar, wobei jeder Kurs ein Halbjahresmodul umfaßt. Die Gewichtung pro Kurs beträgt in der Regel 15 Credit, was umgerechnet 7,5 ECTS-Punkten entspricht. Während jedes Studienjahres müssen die Studierenden insgesamt 60 ECTS erbringen.

Das Programm des BSc-Programms in Economics für die Vollzeitstudenten der University of Essex ist folgendermaßen strukturiert:

 1. Jahr

  • Introduction in Economics
  • Methods of Economic Analysis
  • Introduction in Quantitative Economics
  • Wahlkurs

 
2. Jahr

  • Macroeconomics
  • Microeconomics
  • Mathematical Methods in Economics
  • Introduction to Econometric Methods
  • Zwei Wahlkurs

 
3. Jahr

  • Research Project
  • Sechs Wahlkurse

Für Erasmusstudenten werden am Department of Economics folgende Kurse angeboten:

2. Jahr

Jahreskurse (Teilnahme ist jedoch auch für ein Semester möglich)

  • The World Economy in Historical Perspective (ECTS: 15)
  • Macroeconomics (intermediate) (ECTS: 15)
  • Microeconomics (intermediate) (ECTS: 15)

Herbstsemester

  • International Trade Institutions and Policy (ECTS: 7,5)
  • Financial Instruments and Capital Markets (ECTS: 7,5)
  • Mathematical Methods in Economics (ECTS: 7,5)
  • Management and New Technology (ECTS: 7,5)

Frühjahrssemester

  • International Financial Institutions and Policy (ECTS: 7,5)
  • Monetary Innovations and Central Banks (ECTS: 7,5)
  • Introduction to Econometric Methods (ECTS: 7,5)
  • Economics of Organisational Management (ECTS: 7,5)

3. Jahr

Herbstsemester

  • Microeconomics (advanced) (ECTS: 7,5)
  • Economics of the European Union (ECTS: 7,5)
  • Economic Development in a Global Perspective (ECTS: 7,5)
  • Mathematical Economics (ECTS: 7,5)
  • Public Economics (ECTS: 7,5)
  • Labour Economics (ECTS: 7,5)
  • Market Structure and Strategic Behaviour (ECTS: 7,5)
  • International Trade (ECTS: 7,5)
  • Economic Analysis of Asset Prices (ECTS: 7,5)
  • The Economics of Negotiations (ECTS: 7,5)

Frühjahrssemester

  • Macroeconomics (advanced) (ECTS: 7,5)
  • Economics of Transition (ECTS: 7,5)
  • Strategies of Economic Development (ECTS: 7,5)
  • Econometric Methods (ECTS: 7,5)
  • Economic Change in Historical Perspective (ECTS: 7,5)
  • Theory of Monopoly and Regulation (ECTS: 7,5)
  • International Money and Finance (ECTS: 7,5)
  • Economics of Bond and Derivative Markets (ECTS: 7,5)
  • Environmental Economics (ECTS: 7,5)

Weitere Informationen zum BSc-Programm finden Sie unter "BSc Economics". Ausführliche Beschreibungen zu den angebotenen Kursen sind über die folgende Seite zu finden: Module directory.

Kursangebot für Mannheimer Studierende

Für folgende Kurse ist die Anerkennbarkeit als Wahlkurs im Spezialisierungsbereich des Mannheimer Bachelorstudiengangs VWL überprüft:

  • Behavioural Finance [BE335]
  • Corporate Finance [EC384]
  • Econometric Methods [EC352] 
  • Economic Analysis of Asset Prices [EC371]
  • Economic Change in Historical Perspective [EC359]
  • Economic Development in a Global Perspective [EC336]
  • Economics of Bond and Derivative Markets [EC372]
  • Economics of Financial Markets [EC907]
  • Economics of Incentives, Contracts and the Firm [EC951]
  • Economics of the European Union [EC329]
  • Economics of Transition [EC330]
  • Environmental Economics [EC383]
  • Financial Innovations and Monetary Policy [EC248]
  • Financial Instruments and Capital Markets [EC247]
  • International Financial Institutions and Policy [EC245]
  • International Money and Finance [EC368] (im Spezialisierungsbereich, wenn die Internationale Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde)
  • International Trade [EC367] (im Spezialisierungsbereich, wenn die Internationale Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde)
  • International Trade Institutions and Policy [EC246] (im Spezialisierungsbereich, wenn die Internationale Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde)
  • Introduction to Health Economics and Policy [EC368]
  • Labour Economics [EC363]
  • Market Structure and Strategic Behaviour [EC366]
  • Mathematical Economics [EC351]
  • Modern Banking [BE650]
  • Strategies of Economic Development [EC335]
  • Theory of Monopoly and Regulation [EC365]

Informationen zur Anerkennung dieser und weiterer Kurse finden Sie im Auslandsstudienführer.

Die hier aufgeführten Kurse wurden der Homepage der Partneruniversität entnommen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es im Kursangebot zu Veränderungen kommen kann, die hier nicht immer direkt berücksichtigt werden können. Bitte überprüfen Sie darum auch selbst, ob und in welchen Semester die aufgeführten Kurse angeboten werden.

Wichtige Informationen

Für die (Jahres-)Kurse werden je 15 ECTS vergeben. Da der Herbstterm kürzer ist als der Frühjahrs-/Sommerterm hat die University of Essex entschieden, dass die Studierenden, die nur den Herbst dort verbringen, lediglich 6 ECTS pro Kurs erhalten.

Die University of Essex kann Austauschstudierenden, die lediglich ein Semester dort verbringen, keinen Platz in einem Wohnheim garantieren. Bitte informieren Sie sich in den Erfahrungsberichten (zu finden in der Partneruniversitäten-Datenbank des AAA) über die Erfahrungen bei der Wohnungssuche.

Sprachkenntnisse und Sprachkurse

Die Unterrichtssprache an der University of Essex ist Englisch. Als Sprachnachweis werden entweder TOEFL und IELT verlangt (http://www.essex.ac.uk/studyabroad/incoming/).

Die International Academy at Essex bietet Englisch-Sprachkurse auf verschiedenen Niveaus an:
Courses offered by the International Academy at Essex

Weiterführende Links und Informationen

Die University of Essex bietet ausländischen Studierenden auf ihrer Webseite zahlreiche Informationen, z.B. unter Incoming Students.

Wohnen an der University of Essex oder in Colchester

Bei erfolgreicher Bewerbung für einen Erasmus-Platz sendet die University of Essex ein Bewerbungsformular für einen Wohnheimplatz zu, das spätestens bis zum 31. Juli zurückgesendet werden muss, um einen von der Universität garantierten Platz zu bekommen. Die Mietpreise variieren zwischen 56 £ und 101 £ pro Woche für ein vollständiges akademisches Jahr. Mietpreise für geringere Zeiträume sind etwas höher, wobei mit einem Aufschlag von etwa 5 £ zu rechnen ist.

Weitere Informationen finden Sie unter "Accommodation Services".

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte von Studierenden, die die University of Essex besucht haben, finden Sie über die Datenbank des Akademischen Auslandsamts.

 

13.1.2017  Created by C. Cischinsky


      Impressum