Deutsch | Englisch  | drucken


Was ist VWL?

Womit befasst sich eigentlich die Volkswirtschaftslehre?

  • Warum scheitern wichtige politische Reformen so häufig?
  • Welche Auswirkungen hat ein Mindestlohn auf die Arbeitslosenquote?
  • Welche Ursachen haben die Finanzmarktkrise des Jahres 2008 oder die Krise des Euro 2010/11?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Deutschland, Europa und die Weltwirtschaft?
  • Weshalb kann eine Erhöhung von Steuersätzen unter Umständen einen Rückgang der Steuereinnahmen bewirken?
  • Wie sind Renten- und Gesundheitssystem zu reformieren, damit sie finanzierbar bleiben?
  • Warum ist es wichtig, dass die Europäische Zentralbank unabhängig ist?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Inflation?
  • Wie verhalten sich Individuen in Verhandlungssituationen, z. B. auch in politischen Entscheidungsprozessen?
  • Wie lassen sich Eigentumsrechte, Haftungsregeln und andere staatliche Eingriffe, z. B. steuerlicher oder wettbewerbspolitischer Art, effizient gestalten?
  • Wie kann sogenanntes nachhaltiges Wachstum generiert werden?
  • Was ist die Schattenwirtschaft, welche Ursachen und Wirkungen hat sie und wie könnte man sie reduzieren?
  • Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf Unternehmen, Verbraucher, Politik, Produktvielfalt und -preise?
  • Ist Entwicklungshilfe immer zu befürworten oder kann sie auch schädliche Wirkungen entfalten?
  • Wie sollten Maßnahmen zur Verbesserung der Umweltqualität ausgestaltet sein?

 

⇒ Weitere Informationen über spezifische Themengebiete der Volkswirtschaftslehre können Sie hier nachlesen.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Fachgebiete wie Mikro- und Makroökonomik, Wirtschaftspolitik, Internationale Ökonomik, Spieltheorie, Finanzwissenschaft und Ökonometrie

⇒ Lesen Sie hier, warum das Studium der Volkswirtschaftslehre in Mannheim die richtige Entscheidung für Sie sein kann.

⇒ Werfen Sie auch einen Blick in unseren Modulkatalog, der ausführliche Beschreibungen der Veranstaltungen enthält, die Sie als Student(in) der VWL in Mannheim belegen können

Was eigentlich der Unterschied zwischen VWL und BWL ist, erfahren Sie hier

Tätigkeitsfelder und Berufsaussichten

Einer der wichtigsten beruflichen Vorteile von Volkswirten ist ihre Fähigkeit, unterschiedlichste, komplexe Probleme erfassen zu können, Lösungen zu erarbeiten und am Ende zu einer fundierten Entscheidung zu kommen. Neben dem erworbenen Fachwissen und der Fertigkeit zum Umgang mit komplexen Strukturen zählen zu den Kompetenzen von Absolvent(inn)en bspw. Abstraktionsvermögen, logische Argumentation, systematisches Entwickeln und/oder Optimieren von Lösungen durch strukturierte Variation einzelner Elemente sowie das Erkennen und Vermitteln der Begrenztheit eigener oder fremder Lösungen.

Dementsprechend finden sich Volkswirte in den unterschiedlichsten Einsatzfeldern, von Ministerien und internationalen Organisationen über die Politik bis in das Versicherungswesen und Investment Banking. Klassische Arbeitgeber sind außerdem die Verwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden, die Europäische Zentralbank, die Bundesbank, das Statistische Bundesamt sowie Kammern und Verbände. Daneben steht Volkswirten eine wissenschaftliche Karriere im In- und Ausland offen, sowohl an Hochschulen als auch an den zahlreichen spezialisierten Wirtschaftsforschungsinstituten.

In der Privatwirtschaft bieten vor allem Banken und Versicherungen interessante Karrieremöglichkeiten, doch auch Stabs-, Referenten- und Assistentenpositionen in Industrieunternehmen oder ein Einstieg in der Unternehmensberatung bieten sich an. Im Bereich der Politikberatung schließlich hat es in den letzten Jahrzehnten enorme Entwicklungen gegeben, wodurch die Perspektiven von Volkswirten nochmals vielseitiger geworden sind.

⇒ Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

 

 

21.06.2016


      Impressum