Deutsch | Englisch  | drucken


Bewerbung

Diese Seite wendet sich an Studienbewerber/innen für den Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre. Informationen zum Masterstudiengang finden Sie hier. Informationen zum Studiengang Lehramt an Gymnasien mit dem Fach Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft finden Sie hier. Informationen zum Studiengang Bachelor of Education mit dem Fach Wirtschaftswissenschaft finden Sie hier.

 

Fachliche und persönliche Voraussetzungen

Grundsätzlich ist für die Aufnahme eines Studiums der Volkswirtschaftslehre die allgemeine Hochschulreife, eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife oder eine gleichwertige Qualifikation erforderlich. Die Bewerbung für das HWS 2017 erfolgt online ab dem 15. Mai bis 15. Juli 2017.

Ein grundsätzliches Interesse an der wissenschaftlichen Bearbeitung volkswirtschaftlicher Fragestellungen ist für ein erfolgreiches Studium unerlässlich. Im Vordergrund steht dabei die mathematisch-formale Analyse, weshalb mathematische Vorkenntnisse auf Leistungskursniveau von Vorteil sind. Von beinahe ebenso großer Bedeutung sind ein ökonomisches Grundverständnis und die Fähigkeit zur logisch-inhaltlichen Argumentation, da die mathematischen Ergebnisse ökonomisch interpretiert werden müssen. Die Fähigkeit zum Denken in volkswirtschaftlichen Modellen verlangt häufig ein hohes Abstraktionsniveau. Die Vermittlung des analytischen Rüstzeugs füllt einen großen Teil der ersten beiden Jahre aus, weshalb häufig erst im dritten Jahr der Schritt in die praktischen Anwendungen vollzogen wird. Auf diese Weise stellt die Abteilung jedoch sicher, dass ihre Studierenden eine fundierte Ausbildung erhalten und entweder in anspruchsvollen Masterstudiengängen weiterstudieren oder erfolgreich in das Berufsleben starten können.

Auf der praktischen Ebene ist ein Interesse an der Arbeit mit Texten von zentraler Bedeutung für den Studienerfolg. Viele der Standardlehrbücher und die internationale Fachliteratur sind zudem englischsprachig, weshalb es sehr hilfreich ist, bereits zu Studienbeginn über gute englische Sprachkenntnisse zu verfügen. Daneben werden auch einige Lehrveranstaltungen in englischer Sprache gehalten - in den ersten Semestern aber stets optional. Zur Stärkung der Sprachkenntnisse bietet die Universität Mannheim im Rahmen des Studium Generale ein umfangreiches Kursangebot, das z. B. auch für die Vorbereitung eines Auslandsstudiums genutzt werden kann.

Studienplätze und Auswahlverfahren

Nach dem erfolgten Ausbau der Studienplätze kann die Abteilung Volkswirtschaftslehre ab 2010 pro Jahr 220 Studienanfänger aufnehmen (immer zum Herbst-/Wintersemester). Ein Teil der Plätze ist für Bildungsausländer reserviert. Die übrigen Plätze werden nach einem Auswahlverfahren vergeben, bei dem die Abiturnote, einzelne Fachnoten, die gewählten Leistungskurse sowie praktische Tätigkeiten mit Bezug zum VWL-Studium eine Rolle spielen. Einzelheiten hierzu können Sie der geltenden Auswahlsatzung, speziell dem §7, entnehmen.

Wie sind meine Zulassungschancen?

Bitte lesen Sie hierzu den entsprechenden Abschnitt auf unserer FAQ-Seite.

FAQ's

 

 

 


      Impressum