Deutsch | Englisch  | drucken


Vrije Universiteit Amsterdam

Kurzportrait

Die Vrije Universiteit Amsterdam wurde im Jahr 1880 von orthodoxen Protestanten mit der Absicht gegründet, eine Hochschule zu schaffen, die frei von Einflussnahme durch Staat und Kirche und allein an das Wort Gottes gebunden sei. Mittlerweile bietet die Universität insgesamt 16.000 Studienplätze in 12 Fakultäten an. Wegen des hohen Ausländeranteils hat die Universität sich den Ruf erarbeitet, ein Hort der "Diversity" zu sein.
Der Campus ist sehr zentral gelegen und unterliegt derzeit zahlreichen Modernisierungsmaßnahmen. Unter anderem sollen Wohnheime auf dem Campus, sowie Sport- und Kulturprogramme das Gelände zu einer kleinen Universitätstadt innerhalb der Hauptstadt der Niederlande machen.

Faculty of Economics and Business Administration

Zu der Faculty of Economics and Business Administration gehören ca. 4000 Studenten, 1450 Postgraduates und 460 Mitarbeiter, wodurch diese Fakultät die größte der Vrijen Universiteit darstellt.

Studienzeiten

Das akademische Jahr ist in zwei Semester eingeteilt, die sich jeweils wiederum in drei Perioden gliedern, die zweimal 8 Wochen und einmal 4 Wochen betragen.


Herbstsemester
Vorlesungszeit: September bis Januar
Periode 1: September – Oktober
Periode 2: November – Dezember
Periode 3: Januar


Frühjahrssemester
Vorlesungszeit: Januar bis Juni
Periode 4: Februar – März
Periode 5: April – Mai
Periode 6: Juni


Die Klausuren werden in den meisten Fällen am Ende eines Blockes geschrieben. Im Sommer besteht in vielen Fällen die Möglichkeit, nicht geschriebene bzw. nicht bestandene Klausuren nachzuschreiben.

Struktur des Bachelor-Programms

VU University Amsterdam nutzt wie die Universität Mannheim das European Credit Transfer System (ECTS). Demnach müssen insgesamt 180 ETCS erreicht werden, ideralerweise 30 ETCS pro Semester. Die VU gibt ein Mindestmaß von 18 ETCS pro Semester für Austauschstudierende vor.

Kurse auf Niederländisch sind nur Austauschstudierenden erlaubt, die ein Sprachniveau von mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse) aufweisen.

1. Jahr:

Economic Challenges [6 ECTS]
Quantitative Research Methods 1 [6 ECTS]
Taaltoets [0 ECTS]
Tutor EBE [0 ECTS]
Marketing 1 [6 ECTS]
Microeconomics 1 [6 ECTS]
Academic Skills [6 ECTS]
Accounting 1 [6 ECTS]
Macroeconomics [6 ECTS]
Economics and Management of Organizations [6 ECTS]
Finance I [6 ECTS]
Programming for Economists [6 ECTS]

2. Jahr:

Financiering: risico en portfolioselectie [3 ECTS]
Management Accounting: Kostencalculaties [3 ECTS]
Management en organisatie: structuur en leiderschap [3 ECTS]
Micro-economie: strategie en speltheorie [3 ECTS]
Financiering: financieel modelleren [3 ECTS]
Informatiesystemen [6 ECTS]
Marketing: Online Marketing Strategy [3 ECTS]
Bedrijvenspel [3 ECTS]
Filosofie van de economie [6 ECTS]
Inleiding vermogensrecht [3 ECTS]
Internationale economie [3 ECTS]
Macro-economie: conjunctuur en groei [3 ECTS]
Ruimtelijke economie: regionale economie [3 ECTS]
Financiering: opties en internationaal financieel management [3 ECTS]
Kwantitatieve methoden: statistische methoden [3 ECTS]
Management en organisatie: groei en internationalisering [3 ECTS]
Ontwikkelingslanden en opkomende markten [3 ECTS]
Thematische toepassingen: toegepast onderzoek [3 ECTS]

3. Jahr:

Im dritten Jahr werden folgende Spezialisierungsbreiche angeboten:

Accounting
Economics
Entrepreneurship
Finance
Financial Management
Human Resource Management
Information and Knowledge Management
Management Consulting
Marketing
Quantitative Finance
Strategy and Organisation
STREEM
Transport and Supply Chain Management

Die genaue Aufteilung der Kurse auf die einzelnen Perioden des akademischen Jahres sowie die den Spezialisierungsbereichen zugehörigen Kurse sind folgendem Link zu entnehmen: Economics and Business

Kursangebot für Mannheimer Studierende

Für folgende Kurse ist die Anerkennbarkeit als Wahlkurs im Spezialisierungsbereich des Mannheimer Bachelorstudiengangs VWL überprüft:

  • Case Study a Modelling Competition [E_EOR3_CSMC]
  • Development Economics [E_EBE3_DEVEC]
  • Econometrics I [E_EOR3_TR1]
  • Empirical Economics [E_EOR3_EEC]
  • Empirical Finance [E_EOR3_EFIN]
  • European Integration and Networks [E_IBA3_EUIN]
  • Finance, Banking and Insurance [E_BK3_FBI]
  • Global Political Economy [S_GPE]
  • International Economics [E_EBE3_INTEC] (im Spezialisierungsbereich, wenn die International Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde)
  • Introduction to Time Series [E_EOR3_ITS]
  • Mathematical Economics I: Game Theory [E_EOR3_WEC1]
  • Strategic Behaviour and Industrial Organisation [E_EOR3_SGIO]
  • Transport and Network Economics [E_EBE3_TNE]
  • Urban Economics [ E_EBE3_UEC] (Anerkennung nur bis HWS 2016 möglich)


Informationen zur Anerkennung dieser und weiterer Kurse finden Sie im Auslandsstudienführer.

Die hier aufgeführten Kurse wurden der Homepage der Partneruniversität entnommen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es im Kursangebot zu Veränderungen kommen kann, die hier nicht immer direkt berücksichtigt werden können. Bitte überprüfen Sie darum auch selbst, ob und in welchen Semester die aufgeführten Kurse angeboten werden.

Sprachkurse

Die Department of Dutch as a Second Language (NT2)  bietet umfangreiche Sprachkurse in Niederländisch für Austauschstudierende an. Der weitgehendste Kurs hat eine Dauer von 8 Wochen und findet an zwei Abenden in die Woche statt. Zusätzlich werden wöchentlich 5 Stunden eigenverantwortliches Lernen erwartet. Durch Teilnahme an einem der Sprachkurse können Kosten entstehen.

Weiterführende Links und Informationen

Weiterführende Links:
Die Universität hat auf der Seite "Exchange Programmes" umfangreiche Informationen für Austauschstudenten unter anderem zu den Themen Kurse, Wohnen und Aufenthalt in Amsterdam zusammengestellt.

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte von VWL-Studierenden, die die Vrije Universiteit Amsterdam besucht haben, finden Sie in der Datenbank des Akademischen Auslandsamts.

 

25.7.2016  Created by C. Cischinsky


      Impressum