Deutsch | Englisch  | drucken


Prof. Klaus Adam, Ph.D. zum Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt

Prof. Klaus Adam, Ph.D., Inhaber des Lehrstuhls für VWL, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, ist zum ordentlichen Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt worden. Die Akademie würdigt damit seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen, insbesondere auf dem Gebiet der Geld- und Fiskalpolitik.

Klaus Adam wurde 1971 geboren und studierte an der Universität Bonn Volkswirtschaftslehre. Im Anschluss promovierte er am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, wo er den Rotary-Preis für die beste VWL-Promotion der Universität der Jahre 1999-2002 erhielt. Er wurde an der Goethe-Universität Frankfurt habilitiert und arbeitete im Anschluss mehrere Jahre bei der Europäischen Zentralbank. Seit 2008 ist er Professor für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Mannheim. Im Jahr 2011 erhielt er einen der renommierten Starting Grants des European Research Council. Klaus Adam ist zudem Forschungsprofessor bei der Deutschen Bundesbank.

Die 1909 gegründete Heidelberger Akademie der Wissenschaften verfolgt das Ziel, die herausragenden Wissenschaftler des Landes zum fächerübergreifenden Gespräch und gemeinsamer Grundlagenforschung zusammenzuführen. Dazu veranstaltet sie insbesondere wissenschaftliche Tagungen sowie öffentliche Vortragsreihen und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Akademie umfasst derzeit etwa 200 ordentliche und 80 korrespondierende Mitglieder fast aller Wissenschaftsdisziplinen.

Kontakt:
Prof. Klaus Adam, Ph.D.
Universität Mannheim
Abteilung Volkswirtschaftslehre
Tel. +49-621-181 1808
E-Mail (Sekretariat): sekretariatadam@uni-mannheim.de


      Impressum