Deutsch | Englisch  | drucken


Abteilung Volkswirtschaftslehre begrüßt drei neue Juniorprofessoren zum Herbst-/Wintersemester 2017

Die Abteilung Volkswirtschaftslehre wird im Herbst-/Wintersemester 2017 um drei neue Juniorprofessoren verstärkt:

Prof. Andreas Gulyas, Ph.D. übernimmt die Juniorprofessur für Makroökonomik. Gulyas studierte Volkswirtschaftslehre sowie Statistik in Wien; seinen Doktorgrad erwarb er an der University of California, Los Angeles. Gulyas arbeitet bevorzugt auf den Gebieten Makroökonomie, Arbeitsmarktökonomie, Suchtheorie und Numerische Methoden.

Prof. Duk Gyoo Kim, Ph.D. ist neuer Inhaber der Juniorprofessur für Theoretische Finanzwissenschaft. Kim erwarb Masterabschlüsse in Volkswirtschaftslehre zunächst an der Yonsei University, Korea sowie im Anschluss an der Cornell University, USA. An letzterer promovierte er auch im Jahr 2015 und war seitdem als Postdoctoral Scholar am California Institute of Technology tätig. Kims bevorzugte Forschungsgebiete sind Finanzwissenschaft, Politische Ökonomie sowie experimentelle Ökonomik. 

Prof. Dr. Matthias Meier ist künftig auf der neu eingerichteten Juniorprofessur für Geld und Währung tätig. Er studierte Volkswirtschaftslehre in Köln und promovierte an der Universität Bonn. Meiers Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, Makroökonometrie und Computational Economics. Meier erhält während der Laufzeit seiner Juniorprofessur ergänzend ein Foscolo Europe Top-Up Fellowship, um das sich die Abteilung erfolgreich unter volkswirtschaftlichen Abteilungen aus 14 europäischen Ländern beworben hatte.

    


      Impressum